Der Betreuungshof Rottmoos

Seit 1955 betreibt der BLWG – Fachverband für Menschen mit Hör und Sprachbehinderung e.V. – im ehemaligen Riedmeierhof in Wasserburg-Rottmoos ein Haus für Hör- und Sprachgeschädigte.

Durch Umbauten, Neubauten und Modernisierungen konnte der BLWG e.V. die räumlichen Anforderungen an ein behindertengerechtes Wohnen verwirklichen.

Standort

Der Betreuungshof Rottmoos liegt am westlichen Ortsrand von Wasserburg am Inn. Die Lage des Hauses bietet sowohl die Vielfalt der nahen Stadt, als auch die Ruhe und Beschaulichkeit einer ländlichen Umgebung.

Organisation

Verteilt auf vier Wohngruppen bietet der Betreuungshof Rottmoos 44 Wohnplätze für Frauen und Männer. Den zum Teil mehrfach behinderten Bewohnern/-innen werden verschiedene Wohnformen angeboten.

In einem Nebengebäude, der sogenannten „Villa Taube“, finden Bewohner/­-innen im Rentenalter Beschäftigung (Tagesstrukturierende Maßnahmen).

Mitarbeiter

Die Mitarbeiter/-innen sind besonders ausgebildet für die Betreuung von mehrfachbehinderten Menschen. Sie sehen es als ihre Aufgabe an, die Besonderheiten der verschiedenen Handycaps zu erkennen, zu akzeptieren und daraus die passenden Förderprogramme zu entwickeln.

Ziele

Hauptziel ist es, den Bewohnern ein selbstbestimmtes Leben durch Förderung der Selbstständigkeit zu ermöglichen und ihnen ein Zuhause anzubieten, in dem sie sich geachtet und wohl fühlen. Darüber hinaus sollten die Bewohner durch Knüpfen von Kontakten an die Öffentlichkeit herangeführt werden.

Kontakt, Lage

Träger des Betreuungshofes Rottmoos ist der BLWG e.V.
Die Angaben zu Leitung und Lage des Betreuungshofes finden Sie daher auf den
Internetseiten des
BLWG – Fachverband für Menschen mit Hör- und Sprachbehinderung e.V..

Hier kommen Sie direkt zur Seite des Betreuungshofes auf den Internetseiten des BLWG e.V..